Unser DAV Honig - jetzt auch zu kaufen

Der erste Jahrgang unseres DAV Honigs ist da und ab sofort erhältlich an der Kasse vom DAV Kletterzentrum. Das 300g Glas kostet 7,50 €. 

Der Honig ist ein Mix aus vielen Stadthonigen. Darunter auch der Honig, der bei uns hinter der Halle 2 gesammelt wurde.

Die Bienen befinden sich jetzt in der „Winterruhe“ und der Imker schaut ab und zu nach den Bienen, bis sie im Frühjahr wieder ausschwärmen.

Udo Solich und "unser" Imker Wolfgang Reuter von BEEsharing
Udo Solich und "unser" Imker Wolfgang Reuter von BEEsharing

Willkommen Maja und Willi

Am 17. April übergab Bestäubungs-Imker Wolfgang Reuter, Co-Founder des Hamburger Start-ups Bee-Sharing zwei  Bienenvölker an unsere Sektion. Udo Solich - unser Referent für Natur- und Umwelt im Vorstand der DAV Sektion Hamburg und Niederelbe begleitete den Einzug der zwei Bienenstöcke. "Bienen lieben die Morgensonne", sagte Wolfgang Reuter und damit war der Platz hinter der Halle 2 schnell gefunden, von dem aus die Bienen ab sofort ausschwärmen und ihre so wichtige Arbeit verrichten.

Die nach Bioland Standard gehaltenen Bienen werden in den nächsten Monaten bei unseren Nachbarn vom Kleingartenverein viel zu tun haben, um uns am Ende des Jahres mit hoffentlich reichlich Honig zu belohnen. Zwei weitere Bienenvölker, die kurzfristig für ihren einen Einsatz im alten Land gebraucht wurden, werden nach dem Ende der Apfelblüte die zwei anderen Völker tatkräftig unterstützen.

Ende Mai wird es eine Info-Veranstaltung zu dem Bienenprojekt bei uns im Vereinshaus geben. Auch weitere Veranstaltung zu den Themen rund um Bienen und Naturschutz sind vorgesehen. Die Termine und Informationen dazu werden wir auf der Webseite, in unserem Newsletter und per Facebook nach Bekanntwerden veröffentlichen.

Wir freuen uns auf den Beginn einer wunderbaren Zusammenarbeit.

Infoabend am 23. Mai um 18:30 Uhr

Einzug der Bienen

Unsere Bienenpatenschaft

Das Bienensterben ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Unsere Bienenpatenschaften bietet uns die Möglichkeit, dieses Problem aktiv anzugehen und einen kleinen Beitrag für den Erhalt dieser so wichtigen Tiere zu tun.

Der DAV ist auch ein Umweltverein und in der Satzung unserer Sektion halten wir im §2 als unseren Vereinszweck fest:
"Schutz und Pflege von Natur und Landschaft nach Maßgaben der einschlägigen Naturschutzgesetze, Tier- und Pflanzenwelt der Alpen und der deutschen Mittelgebirge, insbesondere bei der Ausübung des Bergsports und der Unterhaltung von Hütten und Wegen."

Nun liegt Hamburg nicht im deutschen Mittelgebirge sondern an der Elbe, aber den Schutz und die Pflege der Natur vor unserer Haustür, betrachten wir ebenso als unseren Auftrag, wie den Schutz der Umwelt und Natur an jedem anderen Ort auf dieser Welt. Wenn wir nicht vor unserer Tür damit anfangen, wo dann?

Wie wir auf die Biene gekommen sind...

Mit einem kleinen Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer fing alles an. Ein Miniglas mit Hamburger Stadthonig fand soviel positiven Anklang, dass der Kontakt zum Hamburger Startup "Bee-Sharing" der Beginn einer wunderbaren Partnerschaft wurde.

Diese Verbindung wird nun mit dem Einzug von zunächst zwei und später weiteren zwei Bienenköniginnen und ihren Völkern gekrönt. Seit dem 17. April 2018 sind die fleissigen Bienen in unserer näheren Nachbarschaft in den Kleingärten unterwegs und bestäuben Blüten, sammeln Nektar und helfen fleissig bei der Produktion von Honig.

Bienen sind freundliche kleine Lebewesen. Auf unserer Seite "Verkehrsregeln bei Bienen" gibt mehr Informationen zum Umgang und Verhalten mit Bienen.

Unser Partner BEEsharing

BEEsharing unterstützt das Leben der Bienen und gibt ihnen im urbanen Umfeld Hamburgs ein neues Zuhause. Hier gibt es noch mehr Informationen von und über das Hamburger Startup BEEsharing.

Tipps und Hinweise zum Umgang und Verhalten mit Bienen.
Natur braucht Bienen! Bienen brauchen Natur! Infos rund um die Biene.
Die Bienenhaltung auf engem Raum eröffnet Chancen und innovative Möglichkeiten.