Wir über uns - Ein Kurzportrait

Die DAV Sektion Hamburg und Niederelbe e.V. ist ein sogenannter zweistufiger Verein, der auch der Satzung der Dachorganisation Deutschen Alpenverein e.V. (DAV) in München unterliegt. Diese ist mit über 950.000 Mitgliedern die größte Wanderer- und Bergsteigervereinigung der Welt und betreut die Kletterkompetenz beim Deutschen Olympischen Sportbund.

Mitgliederzahl

In den letzten Jahren ist die Mitgliederzahl der Sektion kontinuierlich angestiegen. Mit rd. 21.000 Mitgliedern (Stand 2017) ist die Sektion Hamburg und Niederelbe e.V. die fünftgrößte Sektion von insgesamt 355 Sektionen im Deutschen Alpenverein.

Vereinszweck

Gemäß der Satzung verfolgt der Verein folgenden Zweck: Das Bergsteigen, Klettern und Wandern und andere geeignete Sportarten vor allem in den Alpen und den Deutschen Mittelgebirgen, besonders für die Jugend, zu fördern (u.a. durch Ausbildung) und zu pflegen, die Schönheit und Ursprünglichkeit der Bergwelt zu erhalten, die Kenntnisse über die Gebirge zu erweitern. Im Sinne der Abgabenordnung ist der Verein gemeinnützig.

Die Gründungsväter des DAV wollten durch den Hütten- und Wegebau die "Bereisung" der Alpen fördern. Jetzt versteht sich der Deutsche Alpenverein u.a. als "Anwalt der Berge" (seit Herbst 2005 ist der DAV ein anerkannter Naturschutzverband). Der DAV investiert jährlich viele Millionen EURO in den Erhalt der Hütten und Wege.

Vereinsgebäude

2 Hochgebirgshütten (bewirtschaftet)

  • Ramolhaus "höchstes Haus Hamburgs", 3006 m, Tirol, Ötztaler Alpen

1 Skihütte (bewirtschaftet)

2 Mittelgebirgshütten (unbewirtschaftet)

 

Imagefilm

Newsletter abonnieren

Anschrift

Deutscher Alpenverein
Sektion Hamburg und Niederelbe e.V.
Döhrnstraße 4
22529 Hamburg

Telefon: 040 - 60 08 88 88
Fax: 040 - 60 08 88 87
E-Mail: info@dav-hamburg.de

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch und Freitag 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Der Materialverleih ist nur an den Nachmittagen möglich.