Daten und Fakten

Mit ca. 500 Routen sowie ca. 50 Boulderproblemen auf insgesamt rd. 3.800 qm Kletterfläche ist das DAV Kletterzentrum Hamburg die größte Kletteranlage in Norddeutschland. Neben Bouldermöglichkeiten im abgetrennten Boulderbereich, ist für jeden etwas dabei (Schwierigkeitsgrade von 3- bis 10). Ein Anfängerbereich bietet Kletterneugierigen die Möglichkeit, das Sportklettern für sich zu entdecken. Ein DAV-Kletterschein kann mit der Teilnahme an einem von DAV-Fachübungsleitern angeleiteten Anfängerkurs erworben werden. 

Für Sportkletterbegeisterte besteht die Möglichkeit, an Wettkämpfen teilzunehmen, die im Kletterzentrum Hamburg stattfinden. Pro Jahr richtet die Sektion mindestens 2 Wettkämpfe selbst aus. Ideale Bedingungen bieten dafür die Wettkampfbereiche.

Kletterturm & -hallen

Das DAV Kletterzentrum Hamburg besteht aus 3 Gebäuden mit jeweils Innen- und Außenwänden:

2002 Errichtung des Kletterturms
2006 Bau der Halle 1
2010 Erweiterung der Halle 1 um Außenbereich
2011 Eröffnung der Halle 2

Fakten zum Turm

Höhe außen 15,50 m
Kletterfläche außen 570 m²
Höhe innen 11 m
Kletterfläche innen 530 m²
Wandbeschaffenheit Naturstein, Betonwand, Risse und Kamine

Fakten zur Halle 1

Höhe außen 13 m
Kletterfläche außen 950 m²
Höhe innen 11,5 m
Kletterfläche innen 460 m²
Wettkampfbereich ca. 9 m überhängend
Hersteller T-Wall und ArtRock

Fakten zur Halle 2

Höhe innen 15,5 m
Kletterfläche innen 1.200 m²
Wettkampfbereich ca. 12 m überhängend
Hersteller T-Wall